Krankenkassenprämien 2022: alle Versicherungen, Modelle, Kantone und Franchisen im Vergleich

Vergleichen Sie die Prämien der Grundversicherung anhand Ihrer persönlichen Angaben wie Alter, Geschlecht und Wohnort. Mit unserem Prämienrechner überprüfen Sie ausserdem die Kosten für alternative Versicherungsmodelle (HMO-, Telmed-, Hausarzt-Modell). Damit sparen Sie bis zu 25 Prozent im Vergleich zum Standard-Modell der obligatorischen Grundversicherung. Tipp: Eine Erhöhung der Franchise bietet weiteres Sparpotential.

Rechner
Infos

Unterstützung beim Wechsel

Gerne unterstützen Sie unsere Expertinnen und Experten beim Wechsel der Grundversicherung.

Beratung zu Leistungen

Wir führen Sie sicher durch den Dschungel an Zusatzversicherungen zum für Sie passenden Produkt.

Unabhängige Experten

Unsere Berater*innen informieren Sie unabhängig und neutral zu den Prämien und Leistungen aller Schweizer Versicherer.

Filters:
Ihr Wohnsitz
Wählen Sie Ihren Wohnsitz.
Bitte Geburtsjahr eingeben "YYYY", z.B. "1977"
Angaben zur Person
Bitte Franchise wählen.
Krankenkasse wählen
weitere Angaben

Welche Versicherungsmodelle wollen Sie vergleichen?

FAQ – Häufige Fragen zu den Krankenkassenprämien

Die Höhe der Prämien wird massgeblich durch den Wohnort und das Alter bestimmt. Neben den drei Altersstufen sind in einigen Kantonen bis zu drei Prämienregionen vorgesehen. Darüber hinaus wirkt sich die Franchise auf die Prämienhöhe aus. Es gilt: Je höher die Franchise, desto niedriger die Prämie. Sparen lässt sich ausserdem mit einem alternativen Versicherungsmodell (HMO-, Hausarzt-, Telmed-Modell). Der Rabatt auf die Prämien der Standard-Grundversicherung beträgt hier bis zu 25 Prozent.

Die Schweizer Versicherungsgesellschaften teilen dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) ihre Prämienwünsche für das Folgejahr mit. Auf Basis der wirtschaftlichen Situation der jeweiligen Krankenkasse, zum Beispiel der Höhe der Reserven, bewertet das BAG diesen Wunsch und genehmigt die Prämienanpassung oder auch nicht.

Die Franchise ist ein Teil der Kostenbeteiligung, die Versicherte bei Medikamenten und ärztlich erbrachten Leistungen zu tragen haben. Der zweite Teil dieser Kostenbeteiligung ist der Selbstbehalt von pauschal 10 Prozent. Bei Leistungsbezug muss die Franchise pro Kalenderjahr nur einmal bezahlt werden – der Mindestbetrag für Erwachsene liegt bei 300 Franken und für Kinder bei 0 Franken. Die maximale Franchise beträgt 2’500 Franken

Ein Wechsel der Franchise (Erhöhung und Senkung) ist zum Beginn eines neuen Kalenderjahres möglich. Vor allem mit dem Wechsel zu einer höheren Franchise können Versicherte bei den Prämien sparen. Der Antrag auf eine höhere Franchise muss der Krankenkasse bis zum 31. Dezember schriftlich vorliegen. Bei einer gewünschten Senkung der Franchise verlangen die Krankenkassen den Antrag bis zum 30. November.

Übrigens: Beim unterjährigen Wechsel der Krankenkasse wird die in diesem Jahr bereits bezahlte Franchise ebenso wie der gezahlte Selbstbehalt angerechnet.

Der Wechsel der Grundversicherung ist in der Regel zum Ende des Kalenderjahres möglich. Wichtig ist, dass Versicherte die Kündigungsfrist von einem Monat einhalten. Der Antrag muss der Krankenkasse also bis zum 30. November vorliegen. In speziellen Fällen (Standard-Tarif mit Franchise CHF 300,- und freier Arztwahl) kann die Grundversicherung auch zum 1. Juli gekündigt werden. Die Kündigungsfrist beträgt dann drei Monate.

Nur leichter Prämienanstieg in 2022 erwartet

Der jährlich deutliche Prämienanstieg in der Schweizer Grundversicherung scheint vorerst vorbei zu sein. Stiegen die mittleren Prämien zwischen 1996 und 2019 um durchschnittlich 3,8 Prozent, waren es im Jahr 2020 nur noch 0,2 Prozent Anstieg. Im Jahr 2021 wurden die Prämien im Mittel um 0,5 Prozent angepasst. Auch 2022 dürfte sich der Trend fortsetzen. Prognostiziert wird eine moderate Prämienerhöhung von rund 1 Prozent für das Jahr 2022.

Zum Prämienrechner

Beim Hausarzt-Modell verzichtet der Versicherte auf die Möglichkeit der freien Arztwahl. Ausser bei Notfällen, Kontrolluntersuchungen beim Augenarzt und der jährlichen gynäkologischen Vorsorgeuntersuchung muss in jedem Krankheitsfall zuerst der Hausarzt aufgesucht werden. Der Hausarzt kann ausserdem von der Krankenversicherung festgelegt werden. Weil bei diesem Modell eine Kosteneinsparung erwartet wird, gewähren die Krankenkassen bis zu 20 % Rabatt auf die Prämien des Standard-Modells.

Bei der Wahl des Telmed-Modells wendet sich der Versicherte zuerst an eine telefonische Beratungsstelle. Medizinisches Fachpersonal erteilt dann Auskunft zum vorliegenenden Problem und leitet den Versicherten bei Bedarf zum richtigen Spital, Arzt oder Therapeuten weiter. Da so immense Kosten eingespart werden können, bekommen Versicherte beim Abschluss dieses Modells bis zu 20 % Rabatt auf die Krankenkassenprämie im Vergleich zum Standard-Modell der Grundversicherung. Je nach Versicherung wird das Modell unter verschiedenen Bezeichnungen vertrieben.

Abgesehen von Notfällen, der jährlichen gynäkologischen Vorsorgeuntersuchung sowie Kontrollen beim Augenarzt verpflichtet sich der Versicherte beim HMO-Modell, im Krankheitsfall zuerst eine HMO Praxis aufzusuchen. Die Abkürzung HMO steht für Health Maintenance Organization (Gesundheitserhaltungsorganisation). Durch diese eingeschränkte Wahlfreiheit gewähren die Versicherer bis zu 25 % Rabatt auf die Prämien der Standard-Grundversicherung.

Prämienverbilligung 2022 prüfen

Personen, die in bescheidenen wirtschaftlichen Verhältnissen leben, haben gegebenenfalls Anspruch auf eine Prämienverbilligung. Die Modalitäten der Antragstellung unterscheiden sich von Kanton zu Kanton. Meist müssen die Anträge den zuständigen Stellen jedoch bis Ende Oktober vorliegen.

Mehr zur Prämienverbilligung
Das Schweizer Krankenkassensystem
Die grössten Krankenkassen
Krankenkasse kündigen
Krankenkasse wechseln
[]
1 Step 1

Jetzt unverbindlichen Rückruf anfordern!

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Professionelle Unterstützung bei Kündigung & Wechsel der Krankenkasse – von Appenzell bis Zürich

Bevor Sie Ihre jetzige Krankenkasse kündigen, sollten Sie eine Alternative im Petto haben. Nutzen Sie dafür unseren kostenlosen Prämienrechner oder kontaktieren Sie uns über unser Anfrageformular.

Unser Team ist sowohl telefonisch als auch persönlich in allen Schweizer Kantonen für Sie da. 

Unsere Hotline:

Kündigungsvorlage Grundversicherung
Kündigungsvorlage Zusatzversicherung
[]
1 Step 1
Anrede

Ihre Kontaktdaten:


keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

News

Weitere Artikel